Vegetarische Köstlichkeiten sind absolut im Kommen, weil Vegetarier sich und der Welt beweisen wollen, dass der Verzicht auf Fleisch kein Verzicht auf Genuss bedeutet. Inzwischen hat der israelisch-britische Starkoch Yotam Ottolenghi ein Buch mit dem Titel “Vegetarische Köstlichkeiten” geschrieben, das aus dem Stand Bestsellerstatus erlangte.

Die Eltern von Ottolenghi sind eine Deutsche und ein Italiener, er lebt abwechselnd in Israel und London und bringt daher eine wahrhaft globale Expertise zu vegetarischen Leckereien mit.

Was sind unter anderem vegetarische Köstlichkeiten?

  • Vegetarische Frikadellen mit orientalischer Würze, Lauch und Zitrone,
  • Butternutkürbis mit Za’atar und Tahini-Sauce,
  • gedämpfte Auberginen mit Marinade, 
  • Rosenkohl geröstet mit Sternanis und Pomelo oder
  • Kichererbsen auf Tomaten geschmort und auf geröstetem Brot serviert

sind alles vegetarische Köstlichkeiten, die in diesem Fall aus der Küche und dem Kochbuch von Yotam Ottolenghi stammen. Bemerkenswert: Seine vegetarische Küche ist sehr fantasiereich und überrascht mit besonderen Geschmackskombinationen, die wiederum durch die Zutaten aus verschiedenen Teilen Europas und dem Nahen Osten zustande kommen.

Hinzu kommen besondere Garmethoden, mit denen noch niemand die jeweiligen Gemüsesorten zubereitet hat. Die außerordentlich leckeren Kreationen zeigen uns die vegetarische Palette durch eine vollkommen neue Brille.

Vegetarische Köstlichkeiten aus der Heimat

Wer weniger exotisch, dafür aber mit regionalen und saisonalen Zutaten vegetarische Köstlichkeiten zubereiten will, kann auf folgende Rezepte setzen:

Vegetarische Tomaten-Sahnesoße

  • 200 g Sahne
  • Thymian
  • Basilikum
  • Oregano
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung dauert ca. 10 Minuten und ist einfach. Die passierten Tomaten werden mit der Sahne in einem Topf verrührt und erwärmt, dann kommen die Gewürze je nach Geschmack hinzu. Zur heißen Soße schmecken Nudeln.

Vegetarische Spinat-Hackfleisch-Pasta mit Sojahackbällchen

  • 400 g TK-Spinat
  • 1/2 Glas eingelegte, getrocknete Tomaten und 300 ml passierte Tomaten
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 15 vegetarische Hackfleisch-Bällchen
  • Cayennepfeffer
  • Kräutersalz
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 500 g Nudeln

Die Zubereitung dauert ca. 20 Minuten und ist einfach. Zunächst kocht Ihr Eure Pasta al dente, hackt dann die Zwiebeln klein und dünstet sie im Olivenöl glasig. Der TK-Spinat soll im Topf gemeinsam mit den Zwiebeln tauen, während dieser Zeit gebt Ihr die Sojahackbällchen und die passierten Tomaten dazu. Dann wird alle mit Knoblauch Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abgeschmeckt. Zum Schluss kommen die getrockneten, gewürfelten Tomaten und der Frischkäse dazu. Das Ganze wird mit der Pasta vermischt und serviert.

About Redaktion

Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Themenbereiche ... Haben Sie auch ein spannendes Thema, worüber Sie gerne einen Artikel schreiben würden? ... Wenn ja, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Bild / Quelle:

  • (Beitragsbild: vegetarische-koestlichkeiten-essen-und-trinken): © / Pixabay.com