Unsere Ernährung soll 2019 gesünder werden, was einige neue Trends unterstützen könnten. Die Neuentdeckungen werden auch unsere Gaumen überraschen und erfreuen. 

Neues Superfood: schwarze Sapote 

Über diese zuckersüße südamerikanische Frucht, die keinen Zucker enthält, berichteten wir schon in einem anderen Beitrag. Sie ist mit der Kaki verwandt und enthält eine cremig-weiche, an Schokolade-Nuss erinnernde weiche Füllung. In der schwarzen Sapote sind die Vitamine A und C vertreten, als Brotaufstrich oder einfach zum Löffeln ist sie überaus empfehlenswert. 

Hormonfreundliche Ernährung 

Vor allem Frauen in ihrer Menopause benötigen oft eine Hormonersatztherapie mit Medikamenten. Das lässt sich aber mit hormonfreundlicher Ernährung vermeiden. Diese Lebensmittel sind uns allen bekannt, nur wissen viele Menschen nicht, dass sie Einfluss auf das hormonelle Gleichgewicht haben: 

  • Sojabohnen
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Walnüsse
  • Ingwer
  • Brokkoli
  • Radieschen
  • Knoblauch
  • Rinderfilet

Trend-Drink Selleriesaft 

Für ihre gesunde Ernährung 2019 entdecken immer mehr Menschen Selleriesaft. Bislang spielte er in unserer Küche eher eine Nebenrolle, doch es lohnt sich, seine grünen Stangen frisch zu pressen. Selleriesaft soll eine Anti-Aging-Geheimwaffe sein und bei Hautproblemen helfen, außerdem reinigt und entgiftet er unseren Darm. Erwiesen ist der hohe Gehalt an den Vitaminen B und E, an Beta-Carotin, Kalium und sekundären Pflanzenstoffen. Am besten schmeckt Sellerie in der Freilandsaison (Mai bis Oktober). 

Japanische Nudelsuppen 

Eigentlich sind die “Ramen”, so das japanische Wort für diese Suppen, nichts Besonderes. Sie bestehen aus dünnen Nudeln, Brühe und Gemüse. Doch die Nudeln werden aus Mais-, Konjak- oder Buchweizenmehl hergestellt, schmecken daher anders und sind glutenfrei. Die Grundlage dieser Brühe ist die fermentierte Würzpaste Miso (aus Soja oder Reis), die es in Bio-Märkten gibt.

Sie enthält probiotische Mikroorganismen und wertvollen Enzyme, die nicht gekocht werden dürfen: Die Miso-Paste wird am Schluss in die Suppe gerührt. Das ist so lecker, dass es inzwischen in Großstädten wie München, Hamburg und Berlin spezialisierte Ramen-Bars gibt. 

Gesunde Fleischalternativen 

Ein Ernährungstrend 2019 ist die eigene Herstellung von Fleischalternativen. Der klassische Fleischersatz besteht allzu oft aus Soja, doch Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und Bohnen, Sonnenblumenkerne und Grünkern eignen sich genauso gut. Daraus lassen sich auf eigene Faust viele leckere Gerichte zubereiten, für gerade spezielle Kochbücher auf den Markt kommen.

About Redaktion

Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Themenbereiche ... Haben Sie auch ein spannendes Thema, worüber Sie gerne einen Artikel schreiben würden? ... Wenn ja, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Bild / Quelle:

  • (Beitragsbild: gesunde-ernaehrung-2019): © YashilG / Pixabay.com